Wein in Wien – Letzten Sonntag fand das erste Social Event dieses Semesters statt. Am frühen Nachmittag hieß es für die heurigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer: bequemes Schuhwerk, genügend Ausdauer und ganz viel Spaß. Wir starteten die Wanderung am Fuße des Nussbergs bei der Straßenbahnstation Nussdorf Beethovengang. Von dort aus ging es auch schon los! Es dauerte nicht lange und wir befanden uns inmitten von Weinbergen. Hügel rauf, Hügel runter – ein bloßer Spaziergang war unsere Wanderung sicherlich nicht! Damit nicht nur der Körper, sondern auch der Geist unserer Mitglieder und Teammitglieder trainiert wird, bereitete die Kollegen des Eventteams ein Quiz vor – somit wurde aus einer simplen Weinwanderung eine “Quizwanderung”. Aufgabe war es, während der Wanderung Fragen zu beantworten. Dafür wurden alle Anwesenden in Kleingruppen eingeteilt. Bei jedem Stopp bekamen sie Aufgaben, die anschließend bis zum nächsten Halt beantworten werden mussten. Von Fragen mit Marketing-Bezug („Wie viel kostet ein 30-Sekunden-Werbespot beim Superbowl?“) bis hin zu allgemeinen Fragen („Wie lautet das Jugendwort des Jahres 2020?“) – alles war dabei. Um diese beiden Fragen gleich aufzulösen: Für einen Werbespot beim Superbowl legt man rund 5,2 Mio. US-Dollar auf den Tisch und das Jugendwort des Jahres 2020 ist „lost“. Hättet ihr es gewusst?

Während der Beantwortung der Fragen, dem regen Austausch mit den übrigen Mitgliedern und dem fleißigen Marschieren sind alle durstig geworden. Die erste Rast wurde beim Heurigen Monte Nucum eingelegt. Zwischen den sich schon verfärbenden Blätter der Weingärten und dem Blick auf die Wolkenkratzer Wiens konnten es sich alle Wanderer gut gehen lassen.

Weiter ging es an diesem sonnigen aber windigen Herbsttag Richtung Buschenschank Mayer am Nussberg, bei dem sich alle als Abschluss der Wanderung eine Jause ausdrücklich verdient haben. Neben einem Gläschen Wein oder Sturm und inmitten der Weingärten war jegliche Anstrengung vergessen. Außerdem wurden die Quiz-Fragen aufgelöst und die Gewinner prämiert.

Gegen 17 Uhr machten sich die Mitglieder wieder auf den Weg Richtung Nussdorf. Alles in allem war es ein sportlicher, kommunikativer und schöner Nachmittag in der Natur.

Text: Sophie Hellmer 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü