Mit Audi bei der Vienna Autoshow

Laut der offiziellen Pressemitteilung der Vienna Autoshow gelang es dem Messeformat (gemeinsam mit der Freizeitmesse vom 16. – 19. Jänner) 160.680 Besucher anzulocken. Wir durften, gemeinsam mit Audi Marketingleiter Bernhard Loos und Produktmanager Markus Fischwenger, bereits am 14. Jänner einen Blick in die Hallen werfen und die neuesten Modelle der Saison bestaunen. 

Nach einer Vorstellung der Produktneuerungen zu den verschiedenen Modellen wie beispielsweise dem neuen e-tron Sportback und einem Rundgang durch die Halle des Volkswagen Konzern, wartete zurück am Campus schon eine spannende Case Study auf uns: 

  • Welche Beobachtungen konnten vor Ort gemacht werden?
  • Ist es noch zeitgemäß, eine Messe zu veranstalten? 
  • Welche Alternativen bieten sich an?

Fragen des Automobilherstellers, welche auf Grund der zunehmenden Ungewissheit zum Fortbestehen großer Messen an Bedeutung gewinnen. Nicht zuletzt, weil sich vermehrt bedeutende Marken von Messen wie der IAA in Frankfurt zurückgezogen haben. Aber wie steht es um Messen generell und vor allem: welche Ideen haben unsere TeilnehmerInnen?

Wie bei jedem Business Event wurde auch diesmal die Aufgabenstellung in Teams bearbeitet und anschließend präsentiert. Auch wenn die unterschiedlichen Gruppen jeweils einen anderen Lösungsansatz verfolgten, so wiederholte sich in allen Präsentationen die Integration von Virtual Reality Applikationen in die Messegestaltung. Dies soll den Besuchern ein interaktives Messeerlebnis gewährleisten und den Besuch, vor allem für die jüngere Zielgruppe, ansprechender machen. 

Wir bedanken uns bei Audi Marketingleiter Bernhard Loos und Produktmanager Markus Fischwenger für das eindrucksvolle Business Event und die Möglichkeit des Messebesuches. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü